Kredit für Studienfinanzierung

Kredite für Studienfinanzierung

Sobald die Studienrichtung wie der Studienort, die Hochschule auswählt, die Bestätigung der Hochschule eingetroffen ist, stellt sich die Frage der Finanzierung. Einige machten sich bereits vorher Gedanken, wie sie es bewerkstelligen. Wem von Haus aus die volle finanzielle Unterstützung nicht gegeben werden kann, muss eine andere Möglichkeit in Betracht ziehen – eine Studienfinanzierung.

Es stehen verschiedene Chancen offen, ein Hochschulstudium bezahlbar zu machen, d.h. diesen neuen Lebenspart geordnet anzugehen. Manche regeln dies mit verschiedenen Kleinjobs und der andere Teil beschäftigt sich vorrangig und konzentriert mit dem Lehrstoff, dem Studium. Unterkunft (ob eigenes Zimmer/Apartment oder WG) , Nebenkosten, Notebook, Fahrkosten, Bücher, Essen, Trinken etc. müssen abgedeckt sein.

Diverse Angebote – regional, fachbezogene, private oder staatliche – erlauben eine Auswahl, bezogen auf Studiendarlehen. Informationen stehen an erster Stelle, um keine Chance zu verpassen.

Studienfinanzierung oder Studienkredit ist eine Sparte, die genau auf die Situation dieser Gruppe angepasst ist; anders als sonstigen Krediten oder Darlehen. Um den Lebensunterhalt zu bestreiten, werden Studiendarlehen monatlich überwiesen. Allerdings fallen hierbei ebenso Zinsen an, zum Unterschied zu BAföG (zinsloses Darlehen plus Zuschuss), der Unterstützung vom Staat. Folglich sind die Zinsen, bei der Rückzahlung, Teil der Kalkulation. Vom Staat unterstütztes Darlehen erhalten Studenten ebenso bei der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau), der staatlichen Förderbank, mit zinsgünstigen Möglichkeiten. Allerdings ist dies u.a. zeitlich begrenzt und gilt, je nach Studiengang, für 6 bis 14 Semester. Der monatliche Betrag liegt zwischen 100 € bis 650 €.

Spezielle Banken bieten für verschiedene Hochschulrichtungen interessante Darlehen, meist für medizinische Bereiche oder Gesundheitswissenschaften an. Breit gefächert, die Möglichkeiten, allerdings sind oftmals einige Hürden zu bewältigen; z.B. bei gewissen Bildungsfonds, die nur auserwählte Studenten betreffen. Trotzdem kann dies wiederum eine höhere Rückzahlung fordern, wenn der Zukunftsverdienst demnach ausfällt. Allerdings wäre es dann mit dem sozialen Ausgleich zu rechtfertigen.

Ein Studentenkredit steht in Abhängigkeit vom Alter, nicht vom Einkommen der Eltern, wie es beim BAfög ist. In der Regel betrifft es die Zeit zwischen dem 18. bis 30 Lebensjahr. diese Kreditart kann für in- wie ausländische Studienplätze zuständig sein, zum Unterschied zum KfW-Darlehen, das an staatlich anerkannten oder staatlichen Hochschulen in Deutschland gebunden ist.

Nach dem Studium-Abschluss erledigt sich die Auszahlung. Dann sind Zinsen zur Rückzahlung fällig und für den eigentliche Darlehen-Ausgleich gilt eine Schonfrist von drei bis 23 Monaten, für den Einstieg in seine Berufslaufbahn. Die Darlehensrückzahlung richtet sich – je nach Abstimmung mit der Bank oder dem privaten Kreditgeber – nach dem Einkommen, dem eigenen schnellen Ziel der Schuldenfreiheit oder den einzelnen Bedingungen.  In der Norm liegt die Zeit unterhalb 10 Jahren. Ein KfW-Studienkredit erlaubt eine größere Zeitspanne, muss aber nach höchstens 25 Jahren erledigt sein.


Kredit ohne Schufa

Kredit ohne Schufa

Meist folgt dem Gedanken an Kredit, der Begriff Schufa, der gewissen Auskunftei in der Bankenbranche. Bei jenen, die mal in finanziellen Schwierigkeiten waren, bringt dies unweigerlich ein großes Fragezeichen. Stolpere ich evtl. über eine schlechte Auskunft? Wie allgemein bekannt, ist bei deutschen Banken eine gewisse SCHUFA-Abfrage üblich – bezogen auf Kredit, die Bonitätsprüfung.

Dem Gesetz nach, besitzen Verbraucher das Recht auf kostenlose Auskunft (Art. 15 DSGVO), über die Einträge. welche in den Dateien über sie gespeichert sind. Dies betrifft ebemso die SCHUFA. Empfehlenswert, ab und an mal die Eigenauskunft anzufordern, um die Einträge zu kontrollieren. Wäre nicht der erste Fall, dass hierbei nicht alles korrekt ist. Wo Menschen sind, wird gemenschelt und die Technik hat so ihre Tücken! Um keine überflüssigen Probleme zu entfachen, nützt es mit Sicherheit, über den eigenen Score informiert zu sein.

Die Schufa-Sorge ist öfters überflüssig, denn nach letztem Stand, liegt bei 90 % eine positive Auskunft vor. Trotz Finanzschwierigkeiten in der Vergangenheit, hat alles seine Zeit, auch die Speicherung. Diese ist ebenso an vorgeschriebene Fristen zur Löschung gebunden. Ein weiterer Grund, eine Selbstauskunft einzuholen.

Falls ein Kredit ohne Schufa erforderlich ist, sollte auf verschiedene Eigenarten geachtet werden: 1. Wer vergleicht, diverse Möglichkeiten überdenkt, sitzt immer auf der besseren Seite. Bei den verschiedenen Anbietern variieren die Kosten, Zinsen und Bedingungen. Eine logische Konsequenz, sind höhere Kosten bei Krediten ohne Bonitätsprüfung. Das Risiko wird damit einkalkuliert. Ofmals übersteigt der Zinssatz den üblichen Dispokredit-Zins. 2. Hinzu kommt, beim Vergleich darauf zu achten, was die Portale zeitähnlich an die Schufa weitermelden – die Hintertür der Kontrolle. 3. Ausländische Banken vergeben Kredite ohne Schufa, sind dieser Bonitätsprüfung nicht unterstellt. Da viele dieser Institutionen in der Schweiz ansässig sind. läuft dies allgemein unter der Bezeichnung „Schweizer Kredit“. Ihre Absicherun ist auf das Einkommen fixiert, den Umsatz. Falls die Kreditrückzahlung ausfällt, greifen sie nach dem pfändbaren Lohn, Gehalt oder Einkommen. Demnach gehören gesichertes und regelmäßigen Eingänge zu den Voraussetzungen. 4. Kredithöhe und Laufzeiten stehen meistens begrenzt zur Auswahl und auch die Rückzahlungen legt die Bank fest. In vielen Situationen ist das Limit einer Kreditsumme bei 7.500 € 5. Wie in allen Bereichen der Finanzwelt, schwimmen hier ebenso die „Haifische“, nicht nur die überteuerten, sondern auch die vorsätzlichen Abzocker, unseriösen Gesellen. Kosten für Versand von Unterlagen, kostenpflichtige Hausbesuche oder Hotlines, diverse Vorabgebühren, Insolvenzberatung, nicht erklärbare Zusatzversicherungen sollten vorsichtig machen.

Einzelne oder mehrere Privatanleger, Investitoren bieten ebenso Kredit ohne Schufa. Ihre Absichten liegen im zinsbringendem Geld, ihrer Investition. Ob aus dem Bekanntenkreis oder öffentlichen Portalen, in denen Zusammenschlüsse öfters anzutreffen sind; d.h. verschiedene Investoren. Teils läuft der Jahreszins hierbei zwischen 1,99 % und 19,9 %, teils individuell.

Kredit für Selbstständige

Kredite für Selbstständige

Da Selbständige oder gar Freiberufler normalerweise keine regelmäßigen Einkünfte/Löhne/Gehälter vorweisen können, sind dafür andere Maßstäbe geltend. Ganz so einfach, ohne diese konstanten Gewissheiten von Einnahmen, sind dies Kredite demnach nicht. Zwar bietet die eine oder andere Bank speziell ein Darlehen, bezogen auf Betriebsmittel, jedoch um einen Normkredit zu erhalten, benötigt es – im Voraus – gute Information, um der Problematik aus dem Weg zu gehen.

Verständlich, dass Banken nach einer Absicherung fragen. Neben den üblichen Vorlagen – Bilanzen, Gewinn-Verlust-Rechnungen, Steuerbescheiden, BWA – fallen darunter: Rücklagen, Sparverträge, Lebensversicherungen, Immobilien oder ähnliche Anlagen wie Absicherungen. Günstige Wirkung, bei solchen Krediten und höhere Bonität, erzielt ein zweiter Kreditnehmer oder Bürge. Hierbei senkt sich das Risiko für die Bank und demnach bestehen weitaus größere Chancen.

Dass einem erprobten, gut laufenden Unternehm, mit demnach sehr aktiven Verbindungen zur Hausbank oder/und mit persönlichen Verbindungen und erfolgreicher Zusammenart, die Problematik-Bewältigung erspart bleibt, entspricht der Logik. In diese Bereiche der Darlehensmöglichkeiten zählen gleichsam die privaten Darlehen und die geschäftlichen Investitionsarten, in Bezug auf Kredit für Selbständige. Grundlage bildet die Vertauensbasis hierfür. incl. persönlicher Einschätzung, Menschenkenntnis wie Branchenwissen etc..

Meist, wenn auch nicht immer, werden Kredite für Selbständige nicht zweckgebunden vergeben. Allerdings gibt es, je nach evtl. Auftragslage und nachweisbaren Umsätzen, auch Arten von Zwischenkrediten oder Überziehungsmöglichkeiten (Dispo), mit individuellen Absprachen/Verträgen. Klar, dass Kredite für Selbständige verschieden einsetzbar sind, ob für neue Investionen, Umstellungen, Warenlager, Renovierung, Umzug, Elektrotechnik usw. oder zur Umschuldung, Dispo-Ablösung.

Verträge immer gut durchlesen, denn öfters können vorzeitige Kreditrückzahlungen, Sondertilgungen, ob teilweise oder komplett, mit sogenannten Vorfälligkeitsentschädigungen gekoppelt sein. Sie verteuern das Darlehen. In der Regel  sind die Kredit abhängig vom Geschäftssitz in Deutschland,  einer konstanten Tätigkeit,  bestimmten Nachweisen, Bonität, Sicherheiten oder evtl. Bürgschaft.

Peer-to-Peer-Kredite, öfters so  benannte Darlehen von privaten Personen (siehe obige Erwähnung), bei  denen der Geldgeber investiert, mit angestrebtem Ziel: Zinseinnahmen. Dies bietet eine nächste Kreditchance, eine Option für Selbständige oder Freiberufler.  Die Bonität wird hierbei etwas anders gehandhabt, in den meisten Fällen.