Urlaubskredit

Urlaubskredite

„Zeit für die Insel“! Wenn das in den Kopf rollt, ist Urlaub fällig. Nicht immer ruht die Finanzlage auf Ferienzeit, Abschalten, Ausspannen – auf dem Können. Manchmal steckt ebenso Zeitdruck dahinter, etwas anders sehen, erleben, ausprobieren, bevor das Leben weitere Bahnen einschlägt – z.B. nach dem Studium, bevor die Arbeitswelt Zugriff hat und die Gelegenheiten knapp werden oder bevor das erste Kind sich anmeldet. Oder, sollte es gar die Hochzeitsreise sein? Viele Gründe oder Anlässe, einen Urlaubskredit zu beantragen, wenn die eigene Kasse etwas schmal ist, das Ersparte nicht ausreicht, aber die Sehnsucht nach der Traumreise in den Gedanken geistert.

Beim Urlaubskredit steht kurzfristig die erforderliche Summe zur Verfügung, die später in Raten zurück zu zahlen ist. Vorab ist zu klären, wie hoch diese Erledigung sein kann und welch Zinssatz/Kosten dies einschließt. Die Laufzeit und Kredithöhe, Faktoren zu dieser Rechensache, sollten gut überlegt werden. Oftmals laufen Abzahlungen bis zu einem Jahr, d.h. bis zum nächsten Urlaub. Allerdings ist ein günstiger Urlaub schneller abbezahlt und bedeutet weniger Zinskosten.

Allerdings sollten sie nicht zu eng kalkulieren, damit es – weder im Urlaub wie auch später bei der Rückzahlung – zu knapp wird. Nach Abzug der monatlichen Fixkosten wäre es ideal, wenn die Kreditrate höchstens ein Drittel des Restbetrages erreicht.

Ein Urlaubskredit zählt zum Konsumentenkredit, bedeutet „zur freien Verfügung“. Da hierbei keine Absicherung im Hintergrund steht (z.B. Auto, Immobilie = Sicherheit), sitzt der Zinssatz etwas höher.

Die Verlockungen, mit dem Titel „Sonderkonditionen“, zielen meist auf ein bestimmtes Klientel, mit hervorstechender Bonität, letztlich jene, die eigentlich keinem Urlaubsreisekredit benötigen. Daher ist ratsam, sich besser für eine bonitätsunabhänige Finanzierung des Urlaubs zu entscheiden; ein Angebot, das gleichen Zinssatz allen Kunden bietet, im demokratischen Gedanken.

Sobald Ihnen klar ist, was Sie monatlich zurückzahlen können, besitzen Sie den Ausgangspunkt für Ihren Urlaubswunsch. Diverse Unternehmungen und Verpflegung sollten dabei nicht unbeachtet bleiben, um Enge oder Sparflamme im Urlaub zu vermeiden.

Vor der Auszahlung ist ein Identifikationsverfahren die Norm, meist ein PostIdent-Verfahren; ein Service der Deutschen Post (Ihr Ausweis und ein Coupon der Bank/Kreditgeber), bei dem Ihre Identität beglaubigt wird. Die Auszahlung des Betrages verläuft dann sehr zügig, ob in bar oder per Banküberweisung.

In der Regel